Chronist arrow Vogelzucht arrow Vogelverein Odenkirchen
Verein für Vogelzucht und Arterhaltung
Verein für Vogelzucht und Arterhaltung Odenkirchen
Verein für Vogelzucht und Arterhaltung Odenkirchen


Der Tiergarten MG-Odenkirchen
immer einen Besuch wert

Tiergarten Mönchengladbach-Odenkirchen

Heimatverein Odenkirchen

UNSER ODENKIRCHEN - Zeitung für MG-Odenkirchen

Odenkirchener Druck- und Verlags GmbH (O-D-V)

Verlagsanschrift:
Oppelner Str. 6
41199 Mönchengladbach
Tel.: 02166-61 02 95 0

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

elektronische Post an den Chronisten: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Verein für Vogelzucht und Arterhaltung Odenkirchen 1988

Der Verein wurde am 27.März 1988 auf Initiative von Marlene und Heinz-Josef Katz von acht Vogelzüchtern gegründet. Darunter auch der leider viel zu früh verstorbene Heinz Cohnen (Geschäftsführer des Tiergartens). Zum Vorsitzenden wurde Heinz-Josef Katz und zur Schriftführerin und Kassiererin Marlene Katz gewählt. Die Ziele des Vereins waren die Zucht und Haltung der Vögel im Tiergarten Odenkirchen. Dadurch sollte die Arbeit der Tierpfleger unterstützt werden. Leider endete diese, bevor es angefangen hatte am Desinteresse der Mitglieder des Vereins.
Bei Auflösung des Vereines geht das Vermögen an den Tiergarten Odenkirchen.

Der Verein wurde gleich nach der Gründung Mitglied im Heimatverein Odenkirchen. Am 22.Oktober 1988 wurde der Verein in den Niers-Schwalmtal-Verband der Kanarienzüchter und Vogelfreunde eV (LV27) und somit auch in den DKB (Deutscher Kanarien- und Vogelzüchter Bund eV) aufgenommen. Zur Erklärung: Vogelzüchter in dieser Organisation (DKB) müssen einem Verein angehören. Die Mitglieder betrieben weiterhin die Vogelzucht. Dies von einigen Mitgliedern sehr erfolgreich. Z.B. Marlene Katz = zig-malige Klassen- und Gruppensiegerin auf Vereins- Landes- und Bundesebene, mehrmalige "Landes-Verbandsmeisterin Exoten" (exotische Prachtfinken), Deutsche Meisterin Exoten 1987 auf Bundesebene. Auch mehrere andere Mitglieder, die nicht in Odenkirchen / Wickrath wohnen, waren ähnlich erfolgreich. Die Prüfung zum/zur Preisrichter/in Exoten bestanden 1994 Marlene Katz, Mönchengladbach-Wickrath und im Jahre 2000 Wolfgang Bücher, Wittmund (früher Viersen). Leider ist Wolfgang Bücher in den Norden "ausgewandert" und hat sich im Verein abgemeldet.

Auch ehrenamtliche Tätigkeiten werden "GROSS" geschrieben.
So ist Heinz-Josef Katz Vorsitzender des Vereins,
war 6 Jahre zweiter Vorsitzender des Landesverbandes und 22 Jahre Vorsitzender der Fachgruppe "Sittiche und Exoten" im Landesverband;
ist Pokalverwalter und "Büro-Vorsteher" der Fachgruppe "Sittiche und Exoten" im DKB (Bundesebene).
Marlene Katz ist Schriftführerin und Kassiererin im Verein,
war 24 Jahre Schriftführerin (Geschäftsführerin) im Landesverband und
ist Vorstandsassistentin der Fachgruppe und der Preisrichtergruppe Sittiche und Exoten im DKB.

Beide zusammen waren im Landesverband 24 Jahre für die Gestaltung und Erstellung des Bewertungskataloges zur Landes-Verbands-Schau und für die Mitgliederverwaltung der Verbandsmitglieder im DKB zuständig. Und UNZÄHLIGES mehr!!!!

Auch bei beiden Deutschen Meisterschaften, die in Mönchengladbach stattfanden, waren beide verantwortlich im Vorstand tätig.

Da die "Deutsche Meisterschaft" des DKB immer in einer anderen Stadt irgendwo in Deutschland ist, muß das Ehepaar Katz immer eine Woche Urlaub "opfern" und die Übernachtungen im Hotel aus eigener Tasche bezahlen.

Die "Art" der Mitglieder im Verein hat sich im Laufe der Zeit auch gewandelt. Wie weiter oben schon gesagt, muß jedes Mitglied im DKB einem Verein angehören. Dadurch hat sich im Laufe der Zeit auch die Struktur des Vereines geändert.

Viele Vogelzüchter wollen nicht mehr an monatlichen Versammlungen teilnehmen und auch keine Ausstellungen ausrichten. Sie wollen einfach nur Vögel züchten. Da der Verein keine Versammlungen abhält und keine Ausstellungen ausrichtet, bekam der Vorstand vom DKB den Auftrag, Vogelzüchter aus dem Einzugsgebiet des Landesverbandes und darüber hinaus aufzunehmen.

Der Vorstand hat nur eine Bedingung an den DKB gestellt, der Name Verein für Vogelzucht und Arterhaltung Odenkirchen 1988 bleibt bestehen! Somit machen wir Mönchengladbach und den Stadtteil Odenkirchen in Deutschland noch bekannter und bleiben dem Namen auch treu, denn durch Vogelzucht werden (teilweise auch seltene) Arten erhalten.

Die Ringbestellung für DKB-Ringe und Ringe für geschützte Arten erfolgt über den Vereinsvorstand.

Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zu Verfügung!

Wenden Sie sich vertrauensvoll an den Vorstand

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 5. August 2016 )